Windows Firewall: Lokale subnets erlauben

Wenn man verschiedene Netzwerke (z.B. per VPN) zusammen geschlossen hat, kann es sein, dass die Windows firewall diese nicht als lokale (freundliche) Netzte sieht und alles blockt.

Möchte man mit einer simplen Regel, z.B. alles von einem anderen subnet, oder einer VPN-IP zulassen sind folgende Schritte nötig:

START -> Systemsteuerung -> Windows Firewall -> Erweiterte Einstellungen
In der linken spalte klickt man nun auf: "Eingehende Regel" und wählt in der rechten Spalte: "Neue Regel".
Dann geht man auf: Benutzerdefiniert -> WEITER (Alle Programme) -> WEITER (Protokolltyp: Alle)
Oben lässt man: "Beliebige IP-Adressen"
Unten wählt man: "Diese IP-Adressen" und klickt auf: HINZUFÜGEN und gibt die IP’s oder Netze an.
Nun auf: WEITER ("Verbindung zulassen")
Hier lässt/setzt man das Häkchen bei: "Domäne" und "Privat": bei "Öffentlich" kann es ggf. deaktiviert werden.
Nun nochmals auf: WEITER, einen Namen eingeben und: FERTIG STELLEN.

Weiterführende Ressourcen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.