dreikoenigstag

__ Wie wir ja aus dem Weihnachts-Artikel auf dieser Seite wissen, kann das Jesuskind unmöglich an einem 24. Dezember geboren worden sein; folglich konnten es am 6. Januar auch keine Dreikönige Besuchen…
Leider lässt sich über den wahren Ursprung des 3 Königstages, der vermutlich ein altes Jahreszeitenfest heidnischer Götter verdrängte nicht viel finden, es ist nur bekannt, dass es diesen Feiertag schon vor dem christlichen gibt. __

Bis zur Festsetzung des Neujahrstages im Jahr 1691 durch Papst Innozenz XII. auf den 1. Januar galt in weiten Teilen Europas der 6. Januar als Jahresbeginn. Dieser Termin markierte das Ende der winterlichen Erstarrung und zugleich den bevorstehenden Aufbruch in die Vegetationsperiode. Nach dem Volksglauben zogen sich die stürmischen Mächte der Mittwinterzeit in der Nacht auf den 6. Januar wieder zurück, "die wilde Jagd" begab sich am Ende der Raunächte zur Ruhe.

Viele alte Bräuche wurden auf das christliche Fest übertragen. Man reinigt z. B. an diesem Tag Wohnräume und Stallungen mit Weihrauch von bösen Wintergeistern. Im Volksbrauchtum des Westens wurde das Epiphaniasfest reduziert auf das Motiv der Heiligen Drei Könige, der Weisen aus dem Morgenland. Bei den Krippen werden die Figuren am Dreikönigstag um die drei Weisen aus dem Morgenland ergänzt und die – als Heilige Drei Könige verkleideten – Sternsinger ziehen von Haus zu Haus, singen Lieder, segnen das Haus und sammeln dabei für caritative Zwecke.

Related Links

|| Link | Beschreibung
[http://de.wikipedia.org/wiki/Dreik%C3%B6nigstag|Wikipedia zum Dreikönigstag] | Artikel der freien, offenen Enzyklopädie Wikipedia
||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.