Einer Partition den Laufwerksbuchstaben B: zuweisen

Windows XP gesteht Partitionen nur Laufwerksbuchstaben zwischen C und Z zu. Wenn man eine Partition auf B legen möchten, muss man etwas tricksen.

Um den Buchstaben zu ändern, öffnet man eine Kommandozeile (Start > Ausführen > cmd > OK) und tippt mountvol ein. Das Tool zeigt nun alle Geräte und den entsprechenden Mountpunkt (Laufwerksbuchstaben) an.

Nun kopiert man die Volume-ID des zu bearbeitenden Laufwerks (zum Beispiel {5ce033e0-a1a3-11db-b93c-806d6172696f}) und gibt anschliessend

mountvol Z: /D

ein (wobei Z für den zu ändernden Laufwerksbuchstaben steht). Damit unmountet man die Partition.

Letztendlich muss man das Volume wieder als B: einhängen. Dazu gibt man mountvol B: ?Volume{VOLUME-ID} ein. Wobei VOLUME-ID für die oben notierte ID des Gerätes steht:

mountvol B: ?Volume{5ce033e0-a1a3-11db-b93c-806d6172696f}

Nun sollte die Partition im Explorer oder Arbeitsplatz an der neuen Stelle mit der neuen Kennung stehen. Um diese Schritte rückgängig zu machen kann man die Datenträgerverwaltung verwenden oder wieder das Kommandozeilentool bemühen.

h1. Quellen
http://www.computerleben.net/artikel/Einer_Partition_B:_zuweisen-251.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.