Ansible: mysql Abfrage

Möchte man mittels Ansible z.B. in eine Datenbank einen Wert hinzufügen, jedoch nur, wenn dieser noch nicht besteht, kann man das mittels einer Vorherigen SQL-Abfrage machen:

- name:             "Get setting: myName"
  command:           mysql --defaults-file=/root/.my.cnf myDatabase -Ns -e "select value from settings where name='myName';"
  register:          setting_myName
  changed_when:      setting_myName.stdout != "12345"

- debug:             msg="{{ setting_myName.stdout }}"
 

- name:             "Insert setting into database"
  mysql_db:
    login_host:     "myDBhost"
    login_user:     "myDBuser"
    login_password: "myDBPass"
    name:           "myDatabase"
    state:          "import"
    target:         "/tmp/set_setting_myName.sql"
  when:             setting_myName.stdout != "12345"

Zuerst holt man sich den Wert aus der Datenbanktabelle und ändert diesen nur, wenn er noch nicht da steht (when: setting_myName.stdout != „12345“).

Quellen

Published by

Steven Varco

Steven ist ein Redhat RHCE-Zertifizierter Linux-Crack und ist seit über 15 Jahren sowohl beruflich wie auch privat auf Linux spezialisiert. In seinem Keller steht ein Server Rack mit diversen ESX und Linux Servern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.