Backup auf S3 Storage mit Duplicity/Duply

Der Amazon (AWS) S3 Speicher wird gerne als unkompliziertes Backup für seine Daten verwendet.
Allerdings sollte dann -da die Daten auf fremden Servern gespeichert sind- auf jeden Fall verschlüsselt erfolgen.
Mit Duply, welches ein Wrapper für Duplicity ist geht das ganz einfach.

Continue reading Backup auf S3 Storage mit Duplicity/Duply

SSL request erstellen

Um von einem Zertifizierten Anbieter ein SSL Zertifikat signieren zu lassen, muss man zuerst einen Schlüssel (key) und einen sogenannten Certificate Signing Request (CSR) erstellen.

Dies geht für eine einzelne Domain und auch für mehrere. Bei mehreren Domains im selben Zertifikat spricht man von einem SAN (Subject Alternative Name) Zertifikat.
Continue reading SSL request erstellen

JIRA: Unknown system variable ‚default_storage_engine‘

Beim installieren einer neuen JIRA-Instanz bekommt man während dem Web-Setup die Fehlermeldung:

Unknown system variable 'default_storage_engine'

Continue reading JIRA: Unknown system variable ‚default_storage_engine‘

ubuntu: Überschreiben von resolv.conf verhindern

Öffnet man bei neueren ubuntu Versionen die Datei: /etc/resolv.conf, steht da, dass diese automatisch generiert und vom resolvconf Kommando überschrieben wird.
Tatsächlich sind Änderungen an der Datei auch bei jedem Neustart verloren.
Mit einem kleinen Trick verhindert man dies.
Continue reading ubuntu: Überschreiben von resolv.conf verhindern

Mehrere öffentliche IP Adressen auf einem gateway

Hat man mehrere öffentliche IP Adressen (Public IPs) und möchte man diese auf demselben Linux-System verwalten, geht dies normalerweise nicht, weil das System ja nicht wüsste an welches default gateway die Anfragen an die andere IP Adresse geschickt werden müssten.
Man muss dazu jedoch nur für jede IP eine eigene Routing-Tabelle anlegen, dann geht das Problemlos!
Continue reading Mehrere öffentliche IP Adressen auf einem gateway

Backups mit Bareos (Bacula)

Wenn es um Backups geht war bacula meist das Mittel der Wahl.
Doch als Bacula kommerziell vermarktet wurde und kaum noch Erweiterungen in die „Community“-Version flossen, beschloss diese das Projekt zu forken. Heraus kam dabei bareos, welches jedoch immer noch voll kompatibel mit bacula ist. Insofern kann (derzeit) die Konfiguration von bacula 1:1 auch für bareos übernommen werden.

Doch bei beiden schreckt die Komplexität viele ab, was völlig unnötig ist: Denn hat man erst einmal die Grundkonzepte verstanden ist bareos ganz einfach und macht richtig Spass!
In diesem Tutorial führe ich zuerst zu einer einfachen bareos Installation und erkläre danach erweiterte Konzepte, welche ganz einfach einzubauen sind.

Continue reading Backups mit Bareos (Bacula)