ESX 6.5: CIM Secure Server läuft nicht

Nach dem Upgrade auf ESX 6.5 schlägt die Verbindung zum „CIM Secure Server“ fehl, etwa wenn man das excellente Hardware Check Script check_esxi_hardware.py benutzt:

check_esxi_hardware.py -H esx-server -U monitor -P xxxxxx -v
20180105 19:48:09 Connection to https://esx-server
20180105 19:48:09 Check classe OMC_SMASHFirmwareIdentity
CRITICAL: (0, 'Socket error: [Errno 111] Connection refused')

Continue reading ESX 6.5: CIM Secure Server läuft nicht

JIRA: Unknown system variable ‚default_storage_engine‘

Beim installieren einer neuen JIRA-Instanz bekommt man während dem Web-Setup die Fehlermeldung:

Unknown system variable 'default_storage_engine'

Continue reading JIRA: Unknown system variable ‚default_storage_engine‘

ubuntu: Überschreiben von resolv.conf verhindern

Öffnet man bei neueren ubuntu Versionen die Datei: /etc/resolv.conf, steht da, dass diese automatisch generiert und vom resolvconf Kommando überschrieben wird.
Tatsächlich sind Änderungen an der Datei auch bei jedem Neustart verloren.
Mit einem kleinen Trick verhindert man dies.
Continue reading ubuntu: Überschreiben von resolv.conf verhindern

nagios check_file_age: File not found nach update auf 2.1.4

Nach dem update des nagios-plugins check_file_age schlagen alle Checks fehl mit der Meldung: „File not found“, obwohl die Datei vorhanden ist.
Continue reading nagios check_file_age: File not found nach update auf 2.1.4

Firefox: Häufige Schreibvorgänge verlangsamen das Systemen

Der Firefox Browser besitzt eine Funktion die nach einen Browser-Absturz die offenen Fenster- Tabs automatisch wiederherstellen kann. Das ist extrem nützlich, doch Firefox speichert den Zustand der aktuellen Fenster/Tabs jede Minute (bei SSD-Festplatten sogar alle 15 Sekunden!), was zu immensen Schreibvorgängen und damit nicht nur zu einem Verlangsamen des Browsers, sondern des ganzen Systems führt!
Continue reading Firefox: Häufige Schreibvorgänge verlangsamen das Systemen

ipv6 iptables firewall

Die „normale“ IPv4 Firewall wird von den Administratoren gut gepflegt, doch dass man dieselbe, mithilfe des Kommandos ip6tables tun sollte, daran denken die wenigsten.

Dies kann dann fatal sein, wenn der Internetprovider des Servers auf IPv6 umstellt, denn die Standard Einstellungen für die IPv6 Firewall sind bei vielen Distribution weit offen.
Continue reading ipv6 iptables firewall

CentOS 7 installer passt nicht in die vmware Konsole

Wenn man in der vmware Konsole ein CentOS 7 installieren will passt der screen nicht ins Konsolenfenster, so dass gewisse buttons nicht sichbar sind. Dies erschwert oder verunmöglicht gar die Installation.

Um diesen Problem zu lösen geht man beim boot scree auf: Troubleshooting und wählt dann: Install system with basic video driver.

Related Links

Schnellstartleiste aus Windows XP wiederherstellen

Die Schnellstartleiste aus Windows XP war eine praktische Sache; weniger praktisch ist die neue „Pinbar“ in Windows 7. Und auf den ersten Blick kann man diese Symbollieste zwar anlegen, jedoch nicht an den linken Rand (neben den Startbutton) ziehen.

Der Trick liegt darin, dass man nicht die Symbolleiste, sondern die Programmleiste verschieben muss:

  • Rechtsklick auf die Taskleiste und „Taskleiste fixieren“ deaktiveren
  • Nun via Rechtsklick auf die Taskleiste -> Symbolleisten beliebige Symbolleisten anlegen
  • Dann die Programmleiste ganz an den rechten Rand ziehen; die Symbolleisten wandern nach links!

quicklaunch

Quellen:

OpenVPN: Keine Verbindung unter Windows 7

Unter Windows 7 kommt keine Verbindung mit OpenVPN zustande.

Dies liegt an den Rechte-Einschränkungen, welche ab Windows 7 eingeführt wurden.
Damit OpenVPN weiterhin läuft muss man die folgenden Dinge beachten:

  • Windows UAC abschalten
  • Den OpenVPN installer als Administrator ausführen
  • Das config Verzeichnis muss vom Benutzerverzeichnis in das Installationsverzeichnis kopiert werden. Auf diesem Verzeichnis dem Benutzer Vollzugriff geben.
  • Im openvpn config file müssen diese zwei Zeilen hinzugefügt werden:
route-method exe
route-delay 2
  • Das Programm OpenVPN-Gui.exe muss mittels Rechtsklick angewählt werden, dann „als Administrator starten“ anklicken (sollte nur notwendig sein, falls UAC nicht abgeschaltet wurde)