RAID metadaten entfernen

Manchmal soll eine bereits benutzte Festplatte neu verwendet werden.

Dies kann Probleme geben, z.B. bei der Installation des Betriebssystems, wenn die Platte vorher schon einmal in einen Hardware- oder Soware-RAID war. Dann verweigern viele installer nämlich eine Installation.

Eine Möglichkeit wäre es die ganze Festplatte mit NULLEN zu überschreiben, doch das geht bei den heutigen Terrabyte Festplatten stunden. Dabei reicht, es nur die letzten 512 byte auf der Platte zu überschrieben:

MY_DEVICE="/dev/sdx"
dd if=/dev/zero of=$MY_DEVICE bs=512 seek=$(( $(blockdev --getsz $MY_DEVICE) - 1024 )) count=1024

Quellen

Published by

Steven Varco

Steven ist ein Redhat RHCE-Zertifizierter Linux-Crack und ist seit über 20 Jahren sowohl beruflich wie auch privat auf Linux spezialisiert. In seinem Keller steht ein Server Rack mit diversen ESX und Linux Servern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.