Treiber-Automatik bei cups funktioniert nicht mehr

Manchmal kann, es vorkommen, dass die Treiber-Automatik beim hinzufügen eines Netzwehrdruckers über SAMBA/CUPS nicht mehr funktioniert; Windows bringt in diesem Fall die Fehlermeldung, dass der Treiber nicht auf dem Server vorhanden ist.

Dies kann z.B. passieren, wenn ein update, das printer-treiber Verzeichnis auf dem server löscht, man kann dies herausfinden, wenn man serverprint$ aufruft; darin sollte dann nebst dem CUPS-Treiber noch ein Verzeichnis: W32X863 existieren.

Den Fehler behebt man am besten mit root unter Linux:

cupsaddsmb -v -a

Manchmal kommt auch die Meldung:
Ein Treiber [TREIBERNAME], Windows 2000, Intel konnte nicht installiert werden. Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden.

Dann muss überprüft werden ob man auf alle Verzeichnisse in serverprint$ schreibzugriff hat. – Denn es reicht nicht immer nur Schreibzugriff auf: W32X863 zu geben, denn manchmal will Windows auch in W32X86 schreiben, oder sogar direkt unter print$!

Ressourcen

Samba Classical Printing Support

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.