TSM Client auf diversen Linux Distributionen einrichten

IBM liefert für ihren TSM Client RPM-Packete für Linux.
Diese lassen sich auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und SUSE Linux Enterprise Server (SLES) problemlos installieren. Auf anderen Linux’en, vor allem den nicht zertifizierten gibt es hingegen kleinere Hürden, die man überwinden muss.

PREREQS

Benötigt werden immer die original RPM-Pakete von IBM: TIVsm-API.i386.rpm, TIVsm-BA.i386.rpm und TIVsm-msg.de_DE.i386.rpm (optional)

DEBIAN / UBUNTU

Hier muss man die Abhängigkeiten installieren (libstdc) und das .rpm Paket in ein .deb Paket umwandeln; dies geht ganz einfach mit dem tool: ‚alien‘:

apt-get update
apt-get install libstdc++.so.5
apt-get install alien
alien -i TIVsm-API.i386.rpm
alien -i TIVsm-BA.i386.rpm
alien -i TIVsm-msg.de_DE.i386.rpm
dpkg -i TIVsm-API.i386.deb
dpkg -i TIVsm-BA.i386.deb

Danach müssen noch einige Lib-Pfade in die Datei /etc/ld.so.conf aufgenommen werden:

echo "/opt/tivoli/tsm/client/ba/bin" >> /etc/ld.so.conf
echo "/opt/tivoli/tsm/client/api/bin" >> /etc/ld.so.conf

Mit dem Befehl ldconfig -v werden diese Pfade übernommen:

ldconfig -v

Dann müssen einige Links richtig gelegt werden, damit TSM seine Sprachdateien findet:

cd /opt/tivoli/tsm/client/ba/bin/
ln -s ../../lang/en_US en_US
cd /opt/tivoli/tsm/client/api/bin/
ln -s ../../lang/en_US en_US

FERTIG.

FEDORA CORE

Fedora arbeitet schon mit dem RPM, eine umwandlung ist also nicht nötig. Es gillt, aber vorher noch die Abhängigkeiten aufzulösen:

yum check-update
yum install compat-libstdc++*

Nun gibt es noch abhängigkeiten, die man nicht auflösen kann, aber auch nicht dringend sind. Drum installieren wir das RPM mit der "–nodeps" Option

rpm -ihv TIVsm-API.i386.rpm --nodeps
rpm -ihv TIVsm-BA.i386.rpm --nodeps

Da hier das Startscript nicht mitkopiert wird, muss noch ein universal dsmcad startscript (anhang) ins init.d verzeichnis kopiert-, und die rc.?-Links erstellt werden:

ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc3.d/S08dsmcad
ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc4.d/S08dsmcad
ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc5.d/S08dsmcad
ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc0.d/K08dsmcad
ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc1.d/K08dsmcad
ln -s ../init.d/dsmcad /etc/rc6.d/K08dsmcad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.