Windows XP beta1

__ Windows XP Erfahrungsbereicht

Schon bald kommt die beta 2 des neuen Microsoft Betriebssystems "Windows XP" (Codename: Whsitler)! -Grund genug, dieses mal zu installieren und einen erfahrungsbericht mit den neuen features zu schreiben… __

{29:left}<Freitag, 09.03.2001> Nach dem ersten erfolglosen versuch Whistler (Professional) zu installieren Probiere ich es heute mit einem neuen Build nochmals:

{26:left}Die Installation

Gleich beim einlegen der CD erscheint ein schön gestaltetes fenster, das mich fragt, oib ich Whistler installieren will.
-Als neues feature bemerke ich hier gleich die möglichkeit, die neueste version des installationsprogramms vom Internet runterzuladen. -Sehr nützlich!

Die ganze installation sieht dann ziemlich "Family-Mässig" aus (Also wenn ich ehrlich bin eher "Kleinkind-Mässig"…) und verläuft eigentlich ganz gut, wenn auch immer noch viel zu lange.

{27:right}Erste Schritte

Nach dem ersten start erschricke ich erstmal ab der völlig neu gemachten Oberfläche, die aber sicher den Geschmack diverser Winamp und co. fetischisten trifft, denn: Windows arbeitet nun mit sogenannten Skins, wie es auch schon z.B. bei Winamp angewendet wird, das heisst, das man die ganze Oberfläche einfach ändern kann.
Aber auch leute, die nicht auf solches zeugs stehen -wie z.B. Ich- können aufatmen: Nach einiger Konfiguration ist wieder alles beim alten und sogar der Media Player 6 lässt sich weiterverwenden… 😉

Man merkt aber gleich, das Windows XP ein "Familiy-PC" werden soll: Das Login sieht nun so aus wie in einem game! -Ganzbildschirmfüllend kann man ein männchen auswählen, das genau so aussieht, wie eine Spielfigur aus einem Brettspiel… -Und diese kann man ggf. soagar noch durch ein eigenes Bild, beispielsweise ein Foto-Porträt von sich ersetzen! (Auch das lässt sich zum glück deaktivieren…)

{28:left}Die neuen Features

Recht mager sind jedoch die neuigkeiten von Windows XP, zumindest soviel ich bis jetzt herausgefunden habe. -Jedoch gibt es ein feature, das unbedingt erwähnenswert ist: Windows XP unterstützt nun wie bei Unix eine art "Multi-User" betrieb, der es theoretisch erlauben würde, das mehrere Benutzer gleichzeitig auf dem gleichen PC arbeiten könnten, dies wird jedoch in der Praxis ja nicht gemacht. -Der Vorteil darin liegt aber, das die Programme beim Wechseln des Benutzers ganz normal weiterlaufen; so muss man z.B. die Arbeit nicht beenden, oder die Downloads abbrechen, wenn man mal den Benutzer wechseln möchte.

Fazit

Abgesehen von der völlig neuen Oberfläche und der totalen umstellung auf Family-PC (Dazu gehört auch eine bessere User-Verwaltung) hat Windows XP nicht viel neues zu bieten, bis auf den meiner meinung nach sehr nützlichen "Multi-User" betrieb.

Allerdings sind in der beta 1 meistens noch nicht viele neue features implementiert, die beta 2, die demnächst erscheint, soll schon sehr viel mehr features haben… -Ich werde euch auf dem laufenden halten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.