Keine langen Dateinamen verwenden

Eine der besten Neuerungen des Übergangs von Windows 3.x auf Windows 95 sind die langen Dateinamen, die statt 8 Buchstaben nun 255 umfassen können. Jedoch wird die Datei unter DOS abgekürzt von z.B. „Neufassung von Textdatei.txt“ auf „neufas~1.txt“. Beim kopieren unter DOS gehen die Informationen der vollständigen Namen verloren. Falls Sie die öfters machen, so können Sie Windows so einstellen, daß es nur das 8.3-Format akzeptiert.

-Öffnen Sie RegEdit (Start – Ausführen – Regedit.exe)
-Öffnen Sie den Schlüssel „HKEY_LOCAL_MACHINESystemCurrentControlSetControlFileSystem“
-Doppelklicken auf den Schlüssel „Win31FileSystem“, um das Menü „Binärwert bearbeiten“ zu öffnen
-Ändern Sie den Wert auf „01“ und bestätigen Sie mit „OK“
-Beenden Sie Regedit
-Starten Sie Windows neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.