Firefox: Häufige Schreibvorgänge verlangsamen das Systemen

Der Firefox Browser besitzt eine Funktion die nach einen Browser-Absturz die offenen Fenster- Tabs automatisch wiederherstellen kann. Das ist extrem nützlich, doch Firefox speichert den Zustand der aktuellen Fenster/Tabs jede Minute (bei SSD-Festplatten sogar alle 15 Sekunden!), was zu immensen Schreibvorgängen und damit nicht nur zu einem Verlangsamen des Browsers, sondern des ganzen Systems führt!

Aufmerksam bin ich drauf geworden als ich den Blogpost auf servethehome.com gelesen habe: Firefox is eating your SSD – here is how to fix it. Und tatsächlich: Als ich das wie auf der Seite beschrieben selber ausprobierte, stellte ich fest, dass der Firefox jede Stunde über 1GB an Daten auf die Festplatte schreibt! Zwar sind das nur temporäre Daten, welche wieder gelöscht werden und die Festplatte nicht füllen, doch die vielen Schreibvorgänge wirken sich sehr auf die Performance des Browsers und nicht zuletzt des ganzen Systems aus.

Deshalb ist es Ratsam, durch Eingabe von about:config in der Adresszeile den Aktualisierungswert von: browser.sessionstore.interval hoch zustellen. Von Standardmässig 60 Sekunden (60000 ms) (bzw. 15 Sekunden (15000 ms) bei SSD-Festplatten) etwa auf 15 Minuten (900000 ms) oder 30 Minuten (1800000 ms).

Published by

Steven Varco

Steven ist ein Redhat RHCE-Zertifizierter Linux-Crack und ist seit über 18 Jahren sowohl beruflich wie auch privat auf Linux spezialisiert. In seinem Keller steht ein Server Rack mit diversen ESX und Linux Servern.

One thought on “Firefox: Häufige Schreibvorgänge verlangsamen das Systemen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.