Port öffnen mit netcat und auf UDP Port verbinden

Falls man zu Debug-/Analyse Zwecken schnell mal einen Port auf einem Linux System öffnen möchte, kann man dazu netcat (nc) benutzen.

Auf dem Server öffnet man den Port ganz einfach mit:

nc -l -p 8080

Auf dem Client kann man dann mit telnet auf diesen Port verbinden:

user@client:~$ telnet server 8080
Trying 192.168.1.1...
Connected to server.
Escape character is '^]'.
 
Hallo

Auf dem Server sieht man dann die Eingabe und kann selbst eine Antwort eingeben, welche dann wieder auf dem Client erscheint:

user@server:~$ nc -l -p 8080
Hallo
 
Welt
user@client:~$ telnet server 8080
Trying 192.168.1.1...
Connected to server.
Escape character is '^]'.
 
Hallo
Welt

Weiter kann man netcat mit dem Parameter -u auch dazu benutzen UDP ports zu öffnen:

nc -u -l -p 8080

Um sich darauf vom Client zu verbinden muss man auch netcat benutzen, da telnet kein UDP unterstützt:

user@client:~$ nc -u server -p 8080

Eine weitere Möglichkeit um lediglich zu überprüfen ob ein UDP port odden oder geschlossen ist, ist mit nmap:

nmap -sU -p 123 server

Published by

Steven Varco

Steven ist ein Redhat RHCE-Zertifizierter Linux-Crack und ist seit über 20 Jahren sowohl beruflich wie auch privat auf Linux spezialisiert. In seinem Keller steht ein Server Rack mit diversen ESX und Linux Servern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.